Ausbildungsbegleitende sozialpädagogische und schulische Hilfe (ASSH)

Innerhalb der ASSH können individuell zugeschnittene Hilfen, zum Beispiel im schulischen Bereich oder bei Problemen am Ausbildungsplatz, geleistet werden. Die ASSH läuft parallel zur Berufsausbildung.

 

Zielgruppe: Junge Menschen ab 16 Jahre in Berufsausbildung
Vermittlung: Über das zuständige Jugendamt nach KJHG § 13,2, z.T. in Verbindung mit §§ 35a / 27,2
Dauer: Entsprechend der Ausbildungsdauer
Umfang: In der Regel 7 Wochenstunden

Inhalte:
 Begleitung, Unterstützung und Kontrolle eines pünktlichen und regelmäßigen 
  Ausbildungs- oder Schulverlaufs
 Regelmäßiger Austausch über Ausbildungsinhalte, Leistungsstand und 
  Gesamtverhalten mit allen Beteiligten
 Beschulung zur Defizitbearbeitung und Vertiefung des (Berufs-)Schulstoffes
 Soziales Training und Bearbeitung individueller Verhaltensdefizite
 IKT-Schulung
 Bewerbungstraining
 Prüfungsvorbereitung
 Sozialpädagogische Begleitung und Beratung bei der individuellen Lebensplanung
 Übergangsbetreuung nach Ausbildungsabschluss

Ziele:
 Ausbildungsabschluss und Vermittlung in die Erwerbstätigkeit